Kassel. Ab sofort können sich jugendliche Musikerinnen und Musiker für das 15. Theater-Jugendorchester-Projekt (TJO-Projekt) bewerben. Auf dem Programm steht erneut die Kinderoper „Brundibár“ von Hans Krása in der Inszenierung von Franziska Schuhmacher, die nach dem großen Erfolg 2017 in dieser Spielzeit wiederaufgenommen wird. Das Theater-Jugendorchester wird jede Spielzeit über Probespiele neu zusammengestellt.

Bewerben können sich Jugendliche zwischen zwölf und 20 Jahren mit drei bis vier Jahren Spielerfahrung für folgende Instrumente: Violine, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Klarinette, Trompete, Schlagzeug und Klavier.

Das TJO bietet Jugendlichen die Möglichkeit, unmittelbar an der Musiktheaterproduktion mitzuwirken und mitzuerleben, wie „Brundibár“ auf die Bühne kommt, von der ersten Orchesterprobe bis zu den Aufführungen mit Sängern, Szene, Bühnenbild, Kostüm, Licht und allem, was sonst noch dazu gehört. Musiker des Staatsorchesters unterstützen die Jugendlichen zusätzlich in Einzelstimmproben sowie mit vielen Praxistipps. Die musikalische Leitung übernimmt wie bereits beim vergangenen TJO-Projekt Maria Radzikhovskiy.

Ab Januar 2019 wird an etwa zwei Wochenenden im Monat geprobt, ab etwa zwei Wochen vor der Wiederaufnahme (15. Juni 2016) an mehreren Abenden unter der Woche.

Die genauen Vorspieltermine sowie weitere Informationen zur Bewerbung sind auf der Website des Theater-Jugendorchester-Projekts https://www.tjo-kassel.de/ zu finden. Anmeldeschluss ist der 24. Oktober 2018. (pm)

Keine Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2018 Stadtkultur.eu

Melden Sie sich an

Zugangsdaten vergessen?